Bitte aktivieren Sie JavaScript, sonst ist es Ihnen nicht möglich alle Funktionen unserer Seite zu nutzen.

Kongresspräsidenten

Bild

 

Herr Prof. Dr. med. Paul Alfred Grützner studierte Medizin in Mainz und Edinburgh. Er promovierte 1989 an der Neurochirurgischen Universitätsklinik Mainz zum Thema „Die atlant-oaxiale Disklokation bei Patienten mit rheumatoider Arthritis“. Nach seiner Tätigkeit am Stadtkrankenhaus Worms, mit Erlangung der Facharztanerkennung für Chirurgie 1993 und dem Schwerpunkt Unfallchirurgie 1995 wechselte er 1996 an die BG Klinik Ludwigshafen, und ab dem Jahr 1999 als Oberarzt. Dort erlangte er im Jahr 2000 die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und war als Notarzt auf dem Rettungshubschrauber Christoph 5 viele Jahre tätig. Im Jahr 2001 erhielt er für seine wissenschaftlichen Arbeiten bei der computerassistierten Endoprothetik den Hap Paul Award der International Society for Arthroplasty. Im Jahr 2004 war er Kongresssekretär der 68. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie und habilitierte im Jahr 2005 im Fach Unfallchirurgie. Von 2006 bis 2009 war er Ärztlicher Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Klinikum Stuttgart, erlangte dort den Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie nach der neuen Weiterbildungsordnung sowie die Zusatzbezeichnung Spezielle Unfallchirurgie. Im Jahr 2008 erhielt er die Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie. Im Jahr 2007 war er Präsident der International Society for Computer Assisted Orthopaedic Surgery (CAOS International) – Kongressort war Heidelberg. Seit dem Jahr 2009 übernahm er die Position des Ärztlichen Direktors der BG Klinik Ludwigshafen und des Direktors der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie. Im Jahr 2009 wurde er zum Honorarprofessor an der Universität und zum außerplanmäßigen Professor an der Universität Heidelberg ernannt. Prof. Grützner ist Mitglied zahlreicher Fachgesellschaften, Reviewer zahlreicher nationaler und internationaler Fachzeitschriften, Beratender Arzt der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung sowie stellvertretender Vorsitzender im Bundesverband der D-Ärzte.

Seine Freizeit verbringt Prof. Grützner am liebsten mit seiner Familie, seiner Frau Astrid und seiner Tochter Paula, bei Aktivitäten im Freien, der Fotographie, der Literatur und klassischen Musik. 

 

Bild

 

Herr Prof. Dr. Dominik Parsch studierte Medizin in Freiburg, Baltimore und in Heidelberg, wo er 1996 über die Nervenversorgung des vorderen Kreuzbandes mit „summa cum laude“ promovierte. An der orthopädischen Universitätsklinik in Heidelberg absolvierte er unter Prof. Dr. V. Ewerbeck seine Facharztausbildung. In 2002 folgte ein internationales Fellowship im Bereich Endoprothetik an der Harvard Medical School in Boston. Nach der Habilitation über die zelluläre Alterung von Chondrozyten arbeitete er ab 2004 als verantwortlicher Oberarzt im Bereich Endoprothetik der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg und ab 2005 als leitender Oberarzt und Vertreter des ärztlichen Direktors.

Zum 01.06.2007 wechselte er als Chefarzt an das Endoprothetikzentrum Baumann Klinik nach Stuttgart.
Prof. Parsch ist seit 2010 Präsidiumsmitglied der Gesellschaft für Endoprothetik (AE) und wissenschaftlicher Beirat der Fachzeitschrift „Der Orthopäde“. Er ist Co-Sprecher der Fachgruppe Orthopädie und Unfallchirurgie der SANA-Kliniken AG. Darüber hinaus ist er als internationaler Ausbilder für minimal-invasive Operationstechniken des Zimmer-Instituts tätig.

Seine Freizeit verbringt Prof. Parsch mit seiner Frau Annette und den beiden Söhnen Nikolaus und Leonhard, idealerweise auf dem Fußball- oder Golfplatz. Er liest gerne moderne amerikanische Literatur.

 

 

Logo OUP CONGRESS
OUP CONGRESS
www.online-oup.de